Umbau der Innenbeleuchtung des Ford Focus ST von grün auf weiß

Index:
Klimaeinheit
ESP, Front- und Heckscheibenheizungsschalter
Display Bordcomputer und Shiftlight
Lichtschalter
Sitzheizung  Danke an Raphael D.

Benötigtes Werkzeug:

Kleiner Schlitzschraubendreher
T-25 Schraubendreher oder Bit (Torx)
SMD Lötkolben (ca 15W) am Besten 2 Stück oder Lötzange
Entlötsaug-Litze
Lötzinn
Zwei schmale Metallstreifen zur Entriegelung der Schalter oder schmale Schlitzschraubendreher.
Stückliste:
Klimaeinheit:
22 Osram TOP-LED LW T673 (weiss)
Schalter: (ESP, Front- und Heckscheibenheizung)
Je 1 Stück Mini TOP-LED LW M673 (weiss) pro Schalter
Alternativ mit leichten Änderungen an der Platine können für die Schalter auch TOP-LED LW T673 verwendet werden.
Tachometer (Bordcomputerdisplay)
8 Osram TOP-LED LW T673 (weiss) für das Tacho-Bordcomputer LC-Display
1 Osram TOP-LED LW T673 (weiss) für das Shiftlight (wenn gewünscht & Aktiviert)
Lichtschalter:
8 Stück (je nach Lichtschalter) 3mm LEDs weiss. Farbtemperatur: ca 6000-6500K
alternativ mit etwas Lötarbeit ist auch die Verwendung von TOP-LEDs möglich.
Sitzheizungsschalter:
4 Stück (je 2 pro Schalter) 3mm LEDs weiss. Farbtemperatur: ca 6000-6500K

Teilenummern TOP-LED und Mini TOP-LEDfür andere Farben:
Rot: LS T676 und LS M676
Blau: LB T673 und LB M673

Vorbemerkungen:
Der Umbau kann im Prinzip von jedem vorgenommen werden, der einigermaßen löten kann und eine ruhige Hand hat. Die Zerlegung der Klimaeinheit selbst ist sehr einfach und es besteht fast keine Möglichkeit, dass man versehentlich etwas beschädigt.
Das Öffnen der Schalter ist etwas schwieriger, aber auch keine Hexerei. Auf den Bildern des Schalterumbaus ist der Umbau mit den LW T673 zu sehen und nicht mit dem kleineren Modellen. Diese Leds leuchten geringfügig heller, was in der Praxis aber keinen großen Unterschied macht. Wer also Probleme hat, die Mini Topleds zu besorgen, kann auch die normalen für die Schalter nehmen.



Klimaeinheit:
zum Seitenanfang



Schrauben
Vorab:
Batterie abklemmen!
Den Ausbau des Radios und der Blende setze ich voraus. Die Klimaeinheit ist mit den zwei oberen Torx-Schrauben fixiert.
Die Stecker der Klimaeinheit können nicht einfach abgesteckt werden, sondern diese sind mit Bügeln fixiert. Wie am Bild zu sehen muss der schwarze Bügel heruntergeklappt werden, damit der Stecker abgenommen werden kann.

Das Herausnehmen der Klimaeinheit ist etwas schwierig, da die „Ohren“ im Weg sind. Wie auf Bild 3 zu sehen muss der linke Teil so weit wie möglich zurückgeschoben werden, wodurch die rechte Seite herausgedreht werden kann.
Stecker Klima






Der Deckel des Klimabedienteils ist nicht geschraubt und kann nach dem Lösen der zwei Klipse einfach abgenommen werden. Das Kabel vorsichtig Abstecken und schon können beide Teile getrennt werden.


Das hintere Teil wird nicht benötigt und kann zur Seite gelegt werden. Der Vorderteil muss zunächst von der „Schale“ befreit werden. Hierzu einfach die markierten Klipse lösen, jene der Displays können zunächst noch verbleiben. Nun lässt sich der Deckel abnehmen.
Nun die je drei Klips der beiden Displays lösen und schon kann man die nur gesteckten LCDs rausziehen. Auch die Gummikontakte können einfach abgenommen werden.













Die für die Displaybeleuchtung zuständigen LEDs sind mit den roten Rahmen markiert. Zusammen sind 22 LEDs auszutauschen, wobei jene der Temperaturregelung (rot bzw. blau) zu sehen über bzw. unter den Rahmen ebenso verbleiben, wie die Orangenen Status-LEDs für Umluft, Defrost etc.


Beim Löten ist darauf zu achten, dass die LED nach dem Löten wirklich als ganzes Kontakt mit der Platine hat, damit es zu keinen Mittelfristigen Rüttelschäden kommen kann. Dazu zuerst eine Seite der LED unter geringer Lotzugabe anlöten. Dabei wird sich die LED leicht aufrichten (tombstoning), sofern man diese dabei nicht mit Werkzeug oder dem Finger nach unten drückt. Nun noch die zweite Seite anlöten, das Ganze noch 21x wiederholen, wieder zusammenbauen, fertig.
Zum Auslöten verwendet man am Besten zwei kleine Lötkolben die beiderseits der LEDs angesetzt werden. Ansetzen, LED Abheben, fertig. Die Lötpads mit Entlötsauglitze glätten.
Die Polarität aller LEDs weist glücklicherweise in die gleiche Richtung. Links befindet sich immer die „-“ Markierung am TOP-LED Gehäuse.

thumbstoning
So sieht tombstoning aus



ESP, Front- und Heckscheibenheizungsschalter
zum Seitenanfang



Zum Ausbau des Schalterträgers müssen die beiden andern Torx Schrauben gelöst werden.
Der Träger hält zudem unten zudem noch mit zwei Haken in der Mittelkonsole (siehe Pfeile), also nicht mit übermäßiger Gewalt zu werke gehen, sonst brechen diese!

Die Stecker abstecken und die Schalter ausclipsen.

Das Öffnen der Schalter ist etwas mühsam. Mit zwei flachen Schraubendrehern, oder was sonst in die Schlitze passt werden die beiden weißen Kunststoff-Ohren nach INNEN! gedrückt. Gleichzeitig kann die Kappe abgezogen werden.
Die Platine wird mit zwei Klipsen gehalten und kann nach dem Lösen dieser von hinten samt den Kontakten ausgedrückt werden.

Im Schalter finden sich jeweils zwei Leuchtdioden. Die markierte ist für die Beleuchtung zuständig, die Andere (Orange) zeigt an, ob der Schalter aktiv ist.




Hat man die passenden Mini TOP-LEDs kann diese einfach getauscht werden, mit den größeren TOP-LEDs ist Nacharbeit nötig.










Aufgrund der größeren Baulänge muss etwas vom Lötstopplack abgekratzt werden.













Beim Löten darauf achten, dass die LED so weit wie möglich links sitzt, um einen Kurzschluss wegen Überlappung der Kontakte zu vermeiden. Bei der TOP-LED muss die Markierung ausgehend vom ersten Schalterbild links sein!
nacht Nun alles wieder zusammenbauen, einbauen, genießen. :-)





Tacho Bordcomputer & Shiftlight
zum Seitenanfang



Tacho 1

Der Ausbau des Tachos ist weniger schwierig als angenommen:

Die Abdeckung einfach nach vorne ziehen. Das Lenkrad sollte man gleich zu Beginn ganz runter und so weit heraus wie möglich einstellen.

Tacho2

Schrauben

Zwei Torx Schrauben halten den Tacho unten.

ratsche

Etwas beengte Platzverhältnisse. Am Besten mit kleiner Ratsche und Torx Bit zu lösen.

raus damit

Nun oben einen großen Schraubendreher vorsichtig in der Mitte zwischen Armaturenbrett und Tacho reinschieben. Am Besten die Klinge mit Isolierband abkleben, damit es keine hässlichen „Narben“ am Tachogehäuse geben kann. Sieht man in den Spalt ist ein breiter Steg zu erkennen. Vor diesen bringt man den Schraubendreher in Position und drückt gerade so weit nach oben, bis man den Tacho nach vorne kippen kann.

raus

Nun kann der Tacho nach vorne heraus gekippt werden.
Vorsicht! Nicht die Kunststoffscheibe zerkratzen!

stecker ab

Der Stecker wird wie bei der Klimaeinheit (siehe Bild weiter oben) mit dem Bügel entriegelt und kann abgezogen werden.

durchs lenkrad

Nun kann man die Tachoeinheit vorsichtig DURCH das Lenkrad herausziehen.

geraet1

Ja, das ist Dreck auf dem weißen Kunststoff und der ist nicht von mir. Sehr sauber scheint es ja bei Ford nicht zuzugehen. ;)

klipsi1

Zuerst nun den rückseitigen Deckel entfernen, der mit 6 Klipsen befestigt ist.
Bei der Zerlegung sollte es möglichst staubfrei zugehen. Was jetzt verstaubt und nicht abgewischt wird, fährt auf ewig sichtbar auf der Innenseite des Tachos mit.

klipsi2

klipsi3

klipsi4

Anschließend gleich die vordere Abdeckung runternehmen (5 Klips) Wiederum Vorsicht, damit man nicht den Deckel zerkratzt!

klipsi5

tachonadeln

Nun liegt der Tacho frei und man kann die Tachonadeln abziehen. Einfach mit einem kleinen Schraubendreher runterhebeln, aber ohne die Tacho-Folie zu beleidigen.

platine1

Nun geht es auf der Rückseite weiter. Die Platine ausklipsen und gerade nach hinten runternehmen.

Vorsicht ist aufgrund der  Steckkontakte  des LC-Displays geboten, die man sehr leicht verbiegen kann.

ausgebaut

Nun liegt die Platine frei.

welche sind es

Die 6 eingerahmten LEDs sind für das BC-Backlight zuständig. Auf die Polarität achten. Diese ist wie anhand der Platinen Beschriftung erkennbar jeweils unterschiedlich, also Vorsicht bei der Bestückung! Das Diodenzeichen kennzeichnet die Kathodenseite der LED.

Das Shiftlight (Bei Diesefahrzeugen ? und teilweise bei getunten Fahrzeugen aktiv) ist eingekreist. Hier ist eine kleinere Mini TOP-LED in rot verbaut, die ohne weitere Änderung einfach durch eine normale TOP-LED ersetzt werden kann.

Beim Zusammenbau unbedingt höchste Vorsicht walten lassen, damit die Kontakte des LC-Displays in den Stecker flutschen. Mit zu viel Gewalt verbiegt man die Kontakte (mir so geschehen) und hat einiges zu tun um diese wieder gerade zu biegen, da man das Display dann ausbauen muss.

bc

Nun wieder einbauen und fertig ist der weiße Bordcomputer.

Tachoneu
Presto




Lichtschalter
zum Seitenanfang



Lichtschalter Ausbau1

Torx (T-25) Schraube herausdrehen

LS2

Nach Entfernen der Schraube ist die Abdeckung nur noch eingeklipst.

Einfach vom Lenkrad weg in Richtung Autotür herausdrehen, dann löst sich alles problemlos. Nicht zu stark anreißen, da der OBD-Stecker auch noch in der Abdeckung eingebaut ist!!

LSAB1

Nun sieht man, wenn man seitlich hineinsieht, den Lichtschalter.

entriegeln

Dieser hat oben und unten einen Bügel, mit dem der Schalter im Armaturenbrett befestigt ist und die zum Ausbau heruntergedrückt werden. Dazu einfach mit der Hand hineingreifen, runter drücken und den Schalter hinaus drücken, was relativ leicht gehen sollte.

heraußen
Na bitte heraußen ist er.
Gut zu sehen der obere Bügel.
schraub

Mit dem Schraubendreher vorsichtig aufmachen und leicht auseinander ziehen.




Ganz wichtig: Der Lichtschalter muss auf der „Parklicht“ Position sein, sonst lässt sich das Gehäuse nicht abnehmen!


Die freiliegende Platine vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher heraushebeln.


Die Klemmkontakte (siehe Bild 4 Stück) sollte man, wenn alles auf Funktion überprüft worden ist, am besten verlöten, damit es keinen schlechten Kontakt geben kann. Die Drähte nehmen aber nur schlecht Lot an, daher am vorher mit Lötwasser vorbehandeln.


Die Fertigungsqualität der Platine ist leider unter jeder Kritik. Derartig billig verpresstes Hartpapier erwartet man normalerweise schlimmstenfalls in einem Chinaradio für 2 Euro. Schämt euch bei Ford!

Da es keine anständigen Lötringe um die Bohrungen gibt müssen die Drähte nach dem Auslöten der alten LEDs umgebogen und erst dann angelötet werden. Das Überstehende abzwacken, fertig.


Beim Einlöten der neuen LEDs auf die Polarität achten (am besten vorher die flachen Seiten der LEDs auf der Platine markieren)






Beim Zusammenbau darauf achten, dass der Regler der Instrumentenhelligkeit mit der Nase auch wieder genau richtig in das Potentiometer (das Blaue Ding rechts unten am Bild) einhakt.



Man sollte beim Kauf der 3mm LEDs unbedingt auf die richtige Farbtemperatur achten und  “warmes weiß“ (kein Sunny white aber auch kein cold white) einkaufen. Alternativ kann man auch auf die TOP-LEDs Drähte anlöten und diese im Schalter verbauen, damit die Farbtemperatur exakt zur restlichen Beleuchtung passt.

Anfänger sollten mit diesem Schalter anfangen, da bei einem Supergau noch relativ günstig zu ersetzten ist.  (~65 Euro)



Sitzheizungsschalter
Danke an Raphael D. für Bilder & Text
zum Seitenanfang


Heizung 1

Mit den Schraubendreher die Clips aushebeln und den Schalter öffnen (auseinander ziehen)

Heizung 2

jetzt die Platine leicht nach oben ziehen damit sich die 4 Verankerungen lösen (rot gekennzeichnet)

Heizung 3

Dann die Platine von dem Gehäuse trennen, indem man sie mit leichter Gewalt auseinander zieht. Anschließend die durchsichtigen "Licht-Umleit- Winkel" nach oben abnehmen, aber Vorsicht, nicht dass die Feder und der Stift verloren gehen.

Heizung 4

Jetzt nur noch die Led`s austauschen. Die Masse/Kathode habe ich mit einem roten Punkt auf der Platine gekennzeichnet.

Das war's: Jetzt wieder alles in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen



zum Seitenanfang <back

(c)2007 by M. Schneider
Die Inhalte auf dieser Webseite stehen kostenlos zur Verfügung.
Bitte stets direkt auf die Startseite linken und keine Hotlinks setzen!
Die Bilder/ und Inhalt der Seite selbst unterliegen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Austria License, dürfen also privat beliebig verwendet werden, solange das Ergebniss der gleichen Lizenz unterliegt.
Komerzielle Nutzung nur auf Nachfrage!
Ausnahme: Bild des K&N Filters (c) by K&N Filters
Für die beschriebenen Umbauten/Angaben übernehme ich keine wie auch immer geartete Garantie auf Richtigkeit und Fehlerfreiheit.
Kontakt: benjy @ gmx punkt at (Punkt durch . ersetzen und keine Abstände)

  Creative Commons License
This workis licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Austria License.